Web

 

Telekom Austria will bulgarische Mobiltel übernehmen

30.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für rund 1,15 Milliarden Euro will Österreichs größter Netzbetreiber, die Telekom Austria, den bulgarischen Mobilfunker Mobiltel übernehmen. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding haben die Österreicher jetzt mit den Mobiltel-Aktionären geschlossen.

Mobiltel ist mit 2,8 Millionen Kunden und einem Marktanteil von 67 Prozent Bulgariens größter Mobilfunkbetreiber. Insgesamt besitzen 52 Prozent aller Bulgaren ein Handy. Telekom Austria, die sich in ihrem Heimatmarkt mit einem harten Wettbewerb konfrontiert sieht, hofft wie so viele westeuropäische Carrier mit dem Zukauf am prognostizierten Mobilfunk-Boom in Osteuropa partizipieren zu können. Allerdings stellt sich die Frage, ob ein Land wie Bulgarien, in dem laut Wikipedia 45 Prozent der Bevölkerung auf selbst produzierte Nahrungsmittel angewiesen sind und viele Ortschaften sich nicht einmal einen Traktor leisten können, wirklich der erhoffte Wachstumsmarkt für die Telekom Austria ist.

(hi)