Web

 

Telefonkosten bremsen Netzwachstum in Europa

21.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In einer aktuellen Studie sieht Jupiter Communications die Telefonkosten weiterhin als größten Hemmschuh für eine weitere Verbreitung des Internet in Europa. "Die bloße Tatsache, daß die Telefonpreise abhängig von der Nutzungsdauer sind, verhindert eine stärkere Verbreitung des Internet und bremst damit auch das Wachstum von Online-Werbung und -Inhalten", so das Institut. Dennoch sehen die Auguren auch einen Silberstreif am Horizont: Zumindest die Zahl der europäischen Haushalte, die einen Internet-Zugang überhaupt nutzen, soll sich bis zum Jahr 2003 auf 47 Millionen verdreifachen. Dabei sollen unter anderem die kostenlosen Internet-Zugänge helfen, die zur Zeit vor allem in Großbritannien wie Pilze aus dem Boden schießen.