Web

 

Telefonieren war 2004 geringfügig billiger

05.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Telefonieren ist 2004 in Deutschland etwas günstiger gewesen als ein Jahr zuvor. Die Preise für Telekommunikation lagen um 0,4 Prozent unter dem Stand von 2003, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden heute mit. Deutlich günstiger als im Jahresdurchschnitt 2003 wurde 2004 die Internet-Nutzung. Sie verbilligte sich um 3,3 Prozent.

Allein im Dezember sanken die Preise für die Internet-Nutzung im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 3,5 Prozent. Der Gesamtindex für alle TK-Dienstleistungen lag in diesem Zeitraum um 1,4 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresmonat. Von November auf Dezember sank der Index um 0,3 Prozent.

Deutlich billiger als vor einem Jahr waren 2004 Ferngespräche im Inland mit einem Rückgang von 7,2 Prozent. Die Preise für Ortsgespräche sanken um 4,8 Prozent. Die Anschluss- und Grundgebühren kletterten hingegen um 6,0 Prozent. (dpa/tc)