Web

 

Telefonieren über das TV-Kabelnetz

07.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telefongesellschaft (DTG), Wiesbaden, will Telefon-, Internet- und Bildschirmtelefondienste über das Fernsehkabelnetz anbieten. DTG hat eine Set-top-Box entwickelt, die zwischen die TV-Kabelbuchse und das Telefon geschaltet wird. Auf diese Weise könnten die Nutzer auf den Endanschluß der Deutschen Telekom verzichten. Die Box läßt sich mit einer Tastatur als PC nutzen, die Internetverbindung erfolgt ebenfalls über das TV-Kabelnetz. Die neue Technik wird zunächst in einem Pilotprojekt bei 500 Bewohnern eines Studentenwohnheims erprobt. Sobald Verträge mit Kabelnetzbetreibern abgeschlossen seien, so DTG, soll die Markteinführung erfolgen. Die monatliche Grundgebühr für die Boxen werde knapp 25 Mark betragen, eine Minute Ferngespräch soll zwölf Pfennig kosten.