Web

 

Telecom Italia steigert Umsatz und operatives Ergebnis

26.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Telecom Italia hat im ersten Halbjahr Umsatz und operatives Ergebnis gesteigert. Wie der Telekommunikationskonzern am Dienstag mitteilte, kletterte der Umsatz um 5,2 Prozent auf 14,962 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 3,988 Milliarden Euro, 6,2 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Analysten hatten mit einem EBIT zwischen 3,835 und 4,026 Milliarden Euro gerechnet.

Die Nettoverschuldung der Telecom Italia stieg im ersten Halbjahr deutlich, und zwar vor allem wegen der Verschmelzung mit der Mobilfunktochter TIM und des damit verbundenen Herauskaufes der Minderheitsaktionäre, aber auch wegen der Ausschüttung einer Dividendensumme von 2,318 Milliarden Euro.

Ingesamt belief sich der Schuldenberg Ende Juni auf 44,146 Milliarden Euro. Ende Dezember hatten die Verpflichtungen des Konzerns noch 32,862 Milliarden Euro betragen. (dpa/tc)