Web

 

Telecom Italia: Gute Bilanz für erstes Quartal 2000

16.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Telecom Italia hat im ersten Fiskalquartal dieses Jahres ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen ist gegenüber 3,057 Milliarden Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 3,352 Milliarden Euro gestiegen. Gleichzeitig verzeichnete der konsolidierte Umsatz einen Zuwachs von knapp zwölf Prozent auf 7,04 Milliarden Euro. Der konsolidierte Nettogewinn ist um fast drei Prozent auf 600 Millionen Euro geklettert. Die positive Geschäftsbilanz sei vor allem auf das gute Abschneiden der Mobilfunktochter Telecom Italia Mobile zurückzuführen, so die italienische Telefongesellschaft.

Die seit geraumer Zeit kursierenden Gerüchte über einen beabsichtigen Zusammenschluss von Olivetti und Tecnost wurden gestern abend von beiden Unternehmen bestätigt. Olivetti hält mit 61 Prozent die Aktienmehrheit an der Telecom Italia, den Rest besitzt Tecnost. Mit der Integration von Tecnost in den Olivetti-Konzern soll künftig die Aktienstruktur bei Telecom Italia vereinfacht werden.