Web

 

Teldafax soll verkauft werden

15.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die defizitäre Marburger Telefongesellschaft Teldafax steht offenbar vor einer Übernahme durch den US-Konzern World Access. Die Amerikaner wollen zunächst im Rahmen eines Aktientauschs die 33 Prozent Teldafax-Anteile aus dem Besitz der Investment-Gesellschaft Apax übernehmen und ihren Anteil dann per öffentlichem Angebot auf mindestens 50,1 Prozent aufstocken. Angestrebt werde eine 100-prozentige Übernahme, hieß es vor der Teldafax-Hauptversammlung in Frankfurt. Damit soll der nach Mobilcom zweitgrößte Privatanbieter auf dem deutschen Markt entstehen. Allerdings bedarf die Transaktion noch der Zustimmung der World-Access-Aktionäre und der Kartellbehörden.