Web

 

Teldafax-Kurs bricht ein

18.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Trotz guter Halbjahreszahlen ist der Aktienkurs des TK-Unternehmens Teldafax am Neuen Markt zeitweilig um bis zu elf Prozent eingebrochen. Die Firma erzielte eigenen Angaben zufolge einen Umsatz von 306,7 Millionen Mark, während im vergleichbaren Vorjahreszeitraum lediglich 67,6 Millionen Mark erwirtschaftet wurden. Der Gewinn stieg von 4,2 Millionen auf rund 25 Millionen Mark. Grund für den Einbruch war unter anderem die vom Unternehmen revidierte Umsatz- und Gewinnprognose für das Gesamtjahr. Demnach rechnet Teldafax nun mit einem Umsatz von 750 Millionen Mark. Ursprünglich war die Firma von einer Milliarde Mark ausgegangen. Ausschlaggebend für die enttäuschende Entwicklung ist der zunehmende Preisverfall bei den Festnetztarifen. Da der Internet-Bereich des Unternehmens mit rund 30 000 Nutzern noch in den Kinderschuhen stecke, stufte die WestLB das Papier auf „Underperformer“

zurück.