Web

 

TECHXNY: Disk-On-Key überbrückt OS-Welten

29.06.2001
Der Flash-Speicherspezialist M-Systems hat sich etwas Nettes einfallen lassen: 8, 16 oder 32 MB Wechselspeicher am Schlüsselanhänger mit USB-Anschluss.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine richtig gute Idee präsentierte M-Systems auf der TECHXNY, vormals PC Expo, in New York: "Disk-On-Key" sieht aus wie ein Schlüsselanhänger, enthält aber ein Flash-Speichermedium mit (zurzeit) 8, 16 oder 32 MB samt USB-Stecker und Controller-Software. Sobald das Teil in den USB-Port eines PCs (mit aktuellem Windows oder Linux) oder Macintosh-Rechners gesteckt wird, meldet es sich ohne Installation von Treibern als Wechselmedium an - eine ideale Lösung etwa für den schnellen Austausch von Daten zwischen PC und Mac. In den USA ist Disk-On-Key bereits bei IBM und Dell als Zubehör erhältlich (8MB: 43 Dollar, 16 MB: 69 Dollar, 32 MB: 98 Dollar) ; für Deutschland ist der Hersteller noch auf der Suche nach Vertriebspartnern.