Web

 

TDC kommt Investoren entgegen

01.12.2005
Das Management von Tele Danmark (TDC) ist grundsätzlich damit einverstanden, für mehr als zehn Milliarden Euro in den Besitz einer Investorengruppe überzugehen.

Wie TDC bekannt gab, bietet die Nordic Telefone Company, eine Gruppe um die fünf Fondsgesellschaften Apax Partners, Permira Advisors, Blackstone Group, Kohlberg Kravis Roberts (KKR) und Providence Equity Partners, 382 dänische Kronen je Aktie; das entspricht einem Aufschlag von 5,5 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag. Insgesamt wird der TK-Konzern mit 76 Milliarden Kronen (rund 10,2 Milliarden Euro) bewertet, Schulden nicht miteingerechnet.

Obwohl der Verwaltungsrat von TDC den Aktionären empfahl, das Angebot anzunehmen, ist die Übernahme noch nicht endgültig entschieden. Das Board stellte ausdrücklich klar, dass es weitere Offerten annehmen und mit anderen Interessenten verhandeln werde. Neben Nordic Telefone interessiert sich ein konkurrierendes Konsortium um die Beteiligungsgesellschaften Cinven Group, BC Partners, Apollo Management und Silver Lake Partners an TDC. Marktbeobachter halten auch ein Überraschungsangebot der Deutschen Telekom für möglich, berichtet die "Financial Times Deutschland".

Etwaige Kaufinteressenten müssen sich mit ihrem Angebot beeilen, um noch Chancen zu haben: Spätestens ab dem 5. Dezember will Nordic Telefone damit beginnen, TDC-Aktien einzusammeln. Aktuell hält die Gruppe bereits knapp elf Prozent der Anteil, bis Januar hofft sie insgesamt mehr als 90 Prozent der TDC-Papiere zu besitzen. (mb)