Service-Deal in Indien

TCS übernimmt BPO-Sparte der Citigroup

Sabine Prehl ist freie Journalistin und lebt in München.
Mit dem Deal erweitert der indische IT-Dienstleister sein Serviceangebot für Finanzdienstleister.

Tata Consultancy Services (TCS) übernimmt Citigroup Global Services Limited (CGSL), die die Indien ansässige BPO-Sparte (Business Process Outsourcing) der Citigroup, für 505 Millionen Dollar. Im Rahmen der Vereinbarung wird der indische IT-Serviceriese über CGSL in den nächsten 9,5 Jahren Geschäftsprozessdienste für die Bankengruppe im Gesamtwert von 2,5 Milliarden Dollar zur Verfügung stellen.

Mit der Übernahme erweitert TCS seine Kompetenzen und sein Portfolio im Bereich IT- und Geschäftsprozess-Outsourcing-Services für Finanzdienstleister. CGSL ist einer der größten indischen BPO-Provider für diese Branche. Das Unternehmen beschäftigt auf dem Subkontinent mehr als 12.000 Mitarbeiter und wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz von knapp 278 Millionen Dollar ausweisen.

Die Citigroup verspricht sich von dem vereinbarten Deal eine bessere Servicequalität, die Senkung der Betriebskosten sowie eine stärkere Konzentration auf ihr Kerngeschäft. TCS erbringt bereits sei 1992 IT-Dienstleistungen für die Bank.