Web

 

Tata geht in Australien shoppen

21.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Tata Consultancy Servicecs Ltd. (TCS) hat sich den australischen Softwareanbieter Financial Network Servcies Pty Ltd. (FNS) einverleibt. Der indische IT-Dienstleistungsgigant mit Sitz in Mumbay lässt sich die Übernahme des in Sydney ansässigen Spezialisten für Bankensoftware 26 Millionen US-Dollar kosten. Dafür kann er das "Bancs" genannte Softwareprodukt der Australier in sein Angebotsportfolio integrieren und seinen im Finanzbereich erzielten Umsatz von derzeit 700 Millionen Dollar im Jahr weiter ausbauen. Nach TCS-Angaben wurde Bancs bislang bei 115 Finanzdienstleistern in 35 Ländern installiert, darunter drei indische Banken, die zu den eigenen Kunden zählen. Die etwa 100 FNS-Mitarbeiter sollen ausnahmslos an Bord bleiben. (qua)