Talkline schluckt EasyMobile

10.11.2006
Der Markt für Mobilfunkdiscounter ist weiter in Bewegung. easyMobile.de wurde vollständig vom Service Provider Talkline übernommen. Unterdessen sehen Marktforscher großes Wachstumspotential am Discount-Markt.

Der Service-Provider Talkline hat den Hamburger Mobilfunk-Discounter EasyMobile vollständig übernommen. Bislang hielt Talkline 80 Prozent der EasyMobile-Anteile; jetzt hat das Unternehmen auch die restlichen 20 Prozent von der dänischen TIH Invest erworben.

?EasyMobile entwickelt sich sehr gut, und der deutsche Discount-Markt bietet noch sehr viel Potenzial?, so Christian Winther, Talkline Geschäftsführer und CEO. ?Wir haben deshalb alle Anteile übernommen.? Timo Voswinckel, Geschäftsführer von EasyMobile, äußert sich ebenfalls positiv: ?Durch die Komplettübernahme gewinnen wir erheblich an Flexibilität, da wir jetzt nur noch einen Gesellschafter haben. Gleichzeitig können wir die Synergien mit Talkline noch besser nutzen?. Für die Kunden bleibt alles beim Alten: weder das Angebot, noch die Netz- oder die Servicequalität sollen sich ändern.

Marktforscher sehen unterdessen ein großes Wachstumspotenzial im Discount-Markt. So rechnet die renommierte Münchner Unternehmensberatung Solon Management Consulting damit, dass schon Ende des nächsten Jahres 9,3 Millionen Deutsche über einen Mobilfunk-Discounter telefonieren; dies entspricht über zehn Prozent Marktanteil. Bis 2010 sollen es bereits 20,8 Millionen Kunden sein, oder 21 Prozent des Marktes.

Inhalt dieses Artikels