IT & Business Excellence

SuccessFactors erweitert HCM-Suite

Talente automatisiert bewerten

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
SAP erweitert die SuccessFactors HCM Suite um eine neue Funktion. Mit "Presentations" sollen Unternehmen Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten ihrer Mitarbeiter besser erkennen und nutzen können.

SuccessFactors, ein SAP-Unternehmen, erweitert seine Cloud-basierte HCM-Suite um die Funktion "Presentations". Damit sollen Unternehmen die Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten von Mitarbeitern schneller und besser bewerten können. Laut einer SAP-Mitteilung können HR-Mitarbeiter mit dem neuen und anwenderfreundlichen IT-Werkzeug die erforderlichen interaktiven und attraktiven Präsentationen für Führungskräfte, die den Talent-Review-Prozess durchführen, automatisiert und rasch erstellen. Mit SuccessFactors Presentations lassen sich

  • Microsoft-Powerpoint-Dateien und Adobe-PDF-Dateien in die Cloud-basierte HCM Suite von SuccessFactors importieren.

  • "Hot Spots" für Echtzeit-Mitarbeiterinformationen auf importierten Folien einrichten und Echtzeitdaten hinzufügen.

  • neue Folien in eine bereits importierte Präsentation in Echtzeit einfügen.

  • sowie vollständige und interaktive Präsentationen direkt in SuccessFactors-Lösungen erstellen.

SuccessFactors entwickelte "Presentations" in Zusammenarbeit mit Kunden. Die Erweiterung ist seit dem 21. Februar 2014 verfügbar. Sie wird mit dem Produkt-Release von SuccessFactors, powered by SAP HANA, und den SAP-Lösungen für das Human Capital Management (HCM) ausgeliefert.

Abrechnung beschleunigen, Collaboration verbessern

Darüber hinaus gibt es nach Angaben des Software-Herstellers weitere Updates zur HCM Suite von SuccessFactors und SAP.

In einem neuen Control Center Add-On für die Anwendung SAP Payroll Processing, die auf SAP HANA basiert, sollen abrechnungsrelevante Daten in Echtzeit ausgewertet und der Personalabrechnungsprozess drastisch verkürzt werden können.

Die Collaboration-Software SAP Jam, die Bestandteil der HCM-Suite von SuccessFactors ist, wurde um vorkonfigurierte Arbeitsmuster (Work Patterns) erweitert. Damit sollen Personen, Daten und Prozesse optimal miteinander verbunden werden können. HR-Teams können sich zum Beispiel mit einem Planungs- und Implementierungs-Arbeitsmuster darauf vorbereiten, in gemeinsamer Arbeit neue Richtlinien für Arbeitgeberleistungen, Schulungsprogramme oder beliebige andere zeitorientierte Veranstaltungen zu planen und umzusetzen.

Darüber hinaus sollen Kunden künftig einen neu gestalteten "In Product Support" nutzen können, bei dem sie die Anwendung nicht mehr verlassen müssen. Damit soll es möglich sein, kontextbezogen Hilfe aufzurufen, Fälle zu verwalten, Videos zu einer Frage aufzuzeichnen und anzuhängen sowie Chats zu nutzen.