Web

 

Tadpole bietet Unix-Notebook für 3000 Dollar

19.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Tadpole hat ab sofort ein Unix-basierendes Notebook für knapp 3000 Dollar im Programm. Das "Sparcle" rundet die Unix-Notebook-Reihen "SparcBook" und "UltraBook" des kalifornischen Herstellers nach unten ab. In der Grundkonfiguration ist es mit einer UltraSparc-CPU ausgestattet, die mit 440 Megahertz taktet. Dazu gibt es ein 14,1-Zoll-Display, eine 40-Gigabyte-Festplatte, ein CD-ROM-Laufwerk, 256 Megabyte Hauptspeicher sowie einen integrierten WLAN-Chip (Wireless LAN 802.11b). Vorinstalliert ist das Betriebssystem Solaris 9 von Sun und das Büropaket Star Office 6.

Mit 500-Megahertz-Sparc-Prozessor und 512 Megabyte RAM kostet die mobile Workstation knapp 4000 Dollar, für rund 6000 Dollar taktet die CPU mit 650 Megahertz. Zu diesem Preis schaut der Anwender außerdem auf einen 15 Zoll großen Bildschirm und hat 60 Gigabyte Speicherplatz sowie einen Gigabyte Hauptspeicher zur Verfügung. Das Sparcle wiegt rund 3,5 Kilo und ist für Entwickler gedacht, die Projekte mit nach Hause nehmen wollen. (lex)