Gartner-Studie

Tablets verdrängen PCs bei täglichen Aufgaben

04.07.2012
Laut einer Untersuchung von Gartner werden Tablets im Alltag immer wichtiger und verdrängen zunehmend herkömmliche PCs.
Anstatt wie früher den PC zu starten, greifen immer mehr Nutzer schnell zum Tablet.
Anstatt wie früher den PC zu starten, greifen immer mehr Nutzer schnell zum Tablet.
Foto:

Wie die Umfrage des Marktforschungsunternehmens Gartner ergab, nutzen die Befragten ihren stationären Rechner an Wochenenden durchschnittlich 20 Prozent weniger. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer verwendet inzwischen lieber ein Tablet zum Lesen von Magazinen, Zeitungen und Büchern. Besonders wichtig ist die meisten Nutzern der große Bildschirm eines Tablets.

Tablets werden besonders häufig genutzt, um E-Mails abzurufen, vier von fünf Befragte haben diese Tätigkeit vom PC auf das Tablet verlagert. Auch zum Lesen von Nachrichten (69 Prozent) und zum Abrufen der Wettervorhersage (63 Prozent) wird das Tablet dem herkömmlichen PC mittlerweile vorgezogen. Die Nutzung von sozialen Netzwerken (62 Prozent) und Spielen (60 Prozent) sind ebenfalls sehr beliebt.

Die meisten Nutzer verwenden ihr Tablet im Wohnzimmer (87 Prozent), im Schlafzimmer (65 Prozent) und in der Küche (47 Prozent). Dabei werden Tablets an Abenden von Wochentagen besonders häufig genutzt, stellt Carolina Milanesi, Research Vize President von Gartner, heraus. Am Wochenende sind die Besitzer meist unterwegs und lassen ihr Tablet zuhause. Die Untersuchung zeigte auch, dass 45 Prozent der Tablet-Nutzer ihr Gerät nicht mit anderen teilen und dass Männer sich überwiegend selbst ein Tablet kaufen, während Frauen es sich schenken lassen.

Dennoch ist das Handy das persönlichste Gerät im Haushalt, sagt Annette Zimmermann, Principal Research Analyst von Gartner. Ein Mobiltelefon wird durchschnittlich acht Mal am Tag verwendet, während ein Tablet nur zwei und ein Laptop immerhin drei Mal am Tag genutzt wird. Besonders häufig werden Handys zum Abrufen von E-Mails (74 Prozent) und für soziale Netzwerke (57 Prozent) genutzt. Immerhin 42 Prozent der Befragten spielen auch mit ihrem Handy, während jeweils nur vier von zehn Befragten angab, auf dem Handy auch Nachrichten zu lesen oder Musik zu hören.

Die Untersuchung wurde bereits im November 2011 in den USA, Großbritannien und Australien unter 510 Teilnehmern im Rahmen einer siebentägigen Online-Befragung durchgeführt und sollte zeigen, wie die drei meistgenutzten Elektrogeräte (Handy, Tablet und PC) im Alltag verwendet werden. Die Ergebnisse zur Untersuchung wurden Anfang Juli 2012 veröffentlicht.

powered by AreaMobile