Gartner

Tablets lösen auf längere Sicht den PC ab

04.04.2013
Der Tablet-Computer wird nach Einschätzung der Marktforschungsfirma Gartner in den kommenden Jahren zum wichtigsten digitalen Gerät und langfristig den Personal Computer ablösen.
Das Nutzerverhalten verändert sich - und damit auch die bevorzugten Geräte.
Das Nutzerverhalten verändert sich - und damit auch die bevorzugten Geräte.
Foto: Apple

Für das laufende Jahr erwarten die Auguren einen weltweiten Absatz von insgesamt 2,4 Milliarden PCs, Tablet-Computern und Smartphones - eine Steigerung von neun Prozent gegenüber 2012. Bei Tablets werde eine Zunahme um 69,8 Prozent auf 197 Millionen Geräte erwartet, teilte Gartner am Donnerstag mit.

Bei einfachen Handys und Smartphones rechnen die Marktforscher mit einem Plus von 6,9 Prozent auf 1,9 Milliarden Geräte. Hingegen wird bei PCs und Laptops einschließlich der "ultramobilen" Notebooks ein Absatzrückgang um 3,5 Prozent auf 339 Millionen Geräte erwartet. Die sinkende PC-Nachfrage sei kein vorübergehender Trend einer konjunkturellen Entwicklung, sondern spiegele "einen langfristigen Wandel im Nutzerverhalten wider". (dpa/tc)