Web

 

T-Systems wechselt nicht ins Mobilfunklager

12.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Meldung des südkoreanischen Handy-Herstellers Samsung, wonach die Telekom-Sparte T-Systems noch in diesem Jahr TV-fähige Handys von Samsung kaufen und vermarkten werde, hat sich als Ente erwiesen. "Wir haben keine Verträge, die einen Kauf und Vertrieb von Handsets vorsehen. Das ist nicht unser Geschäft", sagte Thomas Wächter, Direktor des Bereichs Digital Broadcast Technology bei T-Systems. Er bestätigte jedoch, dass es zwischen den beiden Unternehmen eine Vereinbarung gebe, bei der Entwicklung und Vermarktung mobiler TV-Services zu kooperieren. Teil dieser Zusammenarbeit sei der Test von Samsung-Produkten einschließlich Mobiltelefonen. Auch mit der Tochter T-Mobile, die eigentlich für das Mobilfunkgeschäft zuständig ist, besteht kein Vertrag hinsichtlich der Vermarktung von TV-Handys. (pg)