Web

 

T-Systems proklamiert elektronische Dokumentenzustellung

08.06.2004

Die IT-Servicesparte der Deutschen Telekom, T-Systems, bietet eine neue Plattform für den elektronischen Dokumentenversand an Privatkunden an. Unternehmen können ihre vorhandenen Online-Archive an das System anbinden, die Dokumente verbleiben dabei auf den eigenen Servern. Bei Bedarf betreibt T-Systems den Dienst auch komplett gehostet. Laut Jürgen Hernichel, Leiter des T-Systems-Bereichs Services & Finance, ist die Lösung flexibel an die Kundengröße, das Dokumentenaufkommen sowie die vorhandene IT-Infrastruktur anpassbar.

Die Empfänger der elektronischen Dokumente können diese über ein elektronisches Postfach abholen, das mit T-Online eine weitere Telekom-Tochter bereitstellt. Per Single-Sign-on erhalten sie Zugriff auf alle für sie bestimmten Dokumente von unterschiedlichen Anbietern. Über neu eingegangene Dateien kann man sich dabei beispielsweise per E-Mail informieren lassen. (tc)