Neuer Cloud-Dienst Dynamic Services for UC NFON Enterprise

T-Systems kooperiert mit NFON

Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 
T-Systems und die Münchner Nfon AG vertiefen ihre Zusammenarbeit. Gemeinsam schnürten sie jetzt das Produkt Dynamic Services for UC NFON Enterprise.
T-Systems und NFON haben ein Bundle aus Cloud-Telefonie und Netzzugang geschnürt.
T-Systems und NFON haben ein Bundle aus Cloud-Telefonie und Netzzugang geschnürt.
Foto: panumas nikhomkhai/Shutterstock.com

Nachdem die Telekom beim DeutschlandLAN schon auf eine Cloud-Telefonielösung der Münchner NFON AG gesetzt hatte, arbeitet nun auch T-Systems mit den Münchnern zusammen. Gemeinsam haben die Unternehmen das Produkt Dynamic Services for UC NFON Enterprise entwickelt. Nach Angaben der beiden Partner handelt es sich dabei um Unified Communication Bundle für Unternehmen ab 100 Nebenstellen. Das Paket bestehend aus drei Komponenten: einer TK-Anlage in der NFON-Cloud, der Terminierung der Sprache in öffentliche Netze mit Quality of Services. Zum Angebot gehört ferner ein Netzzugang vom Kundenstandort zum MPLS-Netz (Multiprotocol Label Switching) von T-Systems.

An jede Nebenstelle lassen sich dabei bis zu drei Endgeräte anschließen, zum Beispiel ein Arbeitsplatztelefon, ein Soft-Client auf dem PC sowie ein Soft-Client auf einem mobilen Endgerät. Für den Übergang der Gespräche und die Terminierung der Gesprächsminuten vom Rechenzentrum des Kunden ins öffentliche Telefonnetz werden reservierte Kanäle auf einem separaten SIPTrunk bereit gestellt. Wie es weiter heißt, wird T-Systems variable Vertragslaufzeiten ab 12 Monaten mit definierten Einzel-SLAs (Service Level Agreements) offerieren. Sowohl NFON als auch T-Systems betonen bei ihrer Cloud-Lösung das "Made in Germany". So werde der Dienst in deutschen Rechenzentren gehostet und gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzes betrieben. Ebenso unterstreichen die Unternehmen die Ausfallsicherheit in Produktion und Betrieb, Disaster Recovery (auch für kleinere Unternehmen) sowie die Fähigkeit die Anzahl der Arbeitsplätze schnell und flexibel zu erhöhen oder zu verringern. "Die Services von T-Systems und der NFON AG ergänzen sich hervorragend, wir pflegen eine Partnerschaft auf Augenhöhe", kommentiert Hans Syzmanski, CEO bei NFON, die Zusammenarbeit mit T-Systems.