Web

 

T-Systems kooperiert mit KPN

08.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - T-Systems und KPN haben eine auf fünf Jahre angelegte Rahmenvereinbarung über das gegenseitige Bereitstellen von Diensten für IT- und Kommunikationstechnologie (ICT) unterzeichnet. T-Systems nutzt internationale und nationale Transportservices von KPN für Bereiche, in denen es selbst über keine oder nur eine begrenzte Abdeckung verfügt. KPN bezieht im Gegenzug IT-Services von T-Systems. Die Vereinbarung umfasse ein Outsourcing-Projekt sowie das gemeinsame Nutzen von Netzwerkinfrastrukturen in Westeuropa, heißt es weiter. Die Partnerschaft ist nicht exklusiv.

Stephen Young, Principle Analyst bei Ovum, kommentiert: "Obwohl der Traum von globalen End-to-End-Netzwerken mittlerweile ausgeträumt ist, verlangen die Kunden dennoch eine internationale Reichweite und laufend verbesserte Leistungen zu möglichst niedrigen Preisen. Dies ist nur durch Skaleneffekte zu erreichen, die ein Anbieter allein jedoch kaum bieten kann. Diese Art von Partnerschaft stellt daher den richtigen Schritt in die Zukunft dar." (tc)