Web

 

T-Systems ernennt neuen US-Chef

06.07.2004

Die IT-Servicesparte der Deutschen Telekom AG, T-Systems, hat Sean Parkinson zum neuen CEO für das Nordamerika-Geschäft ernannt. Parkinson löst Andrew Borgstrom ab, der seit 2000 für T-Systems North America verantwortlich zeichnete und nun ausscheidet. Allerdings will Borgstrom seinem Nachfolger in der ersten Zeit noch als Berater zur Seite stehen.

Parkinson weist gut 25 Jahre Berufspraxis in der IT- und TK-Branche auf. Vor seinem Wechsel zu T-Systems war der gebürtige Brite für ein Jahr als Senior Vice President Outsourcing Sales für AIG Technologies, der Servicetochter des US-amerikanischen Finanz- und Versicherungskonzerns American International Group (AIG) tätig. Davor besetzte Parkinson unter anderem leitende Management-Positionen bei den britischen Datennetzbetreibern Equant und Case Communications. (mb)