Web

 

T-Online will bei Infoseek aussteigen

20.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - T-Online will sich bis Ende des Jahres von seinem 25-prozentigen Anteil an der Suchmaschine Infoseek trennen. Das berichtet der Branchendienst "kressreport". Der Internet-Ableger der Deutschen Telekom AG begründet den Ausstieg mit der neuen Multimedia-Strategie von T-Online-Chef Thomas Holtrop, der vor allem auf die Kooperationen mit redaktionellen Anbietern wie Bild.de setzt.

Der Rückzug könnte möglicherweise das Aus für die Suchmaschine bedeuten, da über das Internet-Angebot der Telekom-Tochter die meisten Besucher auf die Infoseek-Site zugreifen. Weitere Gesellschafter von Infoseek sind mit jeweils 25 Prozent der Axel-Springer Verlag, Disney und Holtzbrink.