Web

 

T-Online setzt konservativeren Emissionspreis fest

23.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In Anbetracht der momentan volatilen Internet-Aktien (CW Infonet berichtete) erwägt die Deutsche Telekom, die Emissionspreisspanne für die T-Online-Anteile zwischen 30 und 35 Euro festzusetzen. Zuvor sei ein oberes Limit von 40 Euro im Gespräch gewesen, berichtet das "Wall Street Journal". Bei seinem Going Public am 17. April würde die Telekom-Tochter damit auf Basis des Höchstpreises 3,5 Milliarden Euro einnehmen und eine Marktkapitalisierung von 38,5 Milliarden Euro erreichen. Es handelt sich hier um den größten Börsengang in der europäischen Geschichte. Die endgültige Spanne für den Ausgabepreis der Anteile wird zu Beginn der vom 3. April bis voraussichtlich 12. April dauernden Zeichnungsfrist bekannt gegeben.