Web

 

T-Online gründet Online-Reiseportal mit neuem Beteiligungsverhältnis

07.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - T-Online wird gemeinsam mit den Touristikkonzernen C&N Touristic und Preussag ein Online-Reisebüro gründen. Das Portal soll unter dem Namen T-Online Travel AG in der zweiten Jahreshälfte 2001 an den Start gehen. T-Online wird 75,1 Prozent an dem neuen Unternehmen halten. Die zu Karstadt Quelle und Lufthansa gehörende C&N Touristic AG und die Preussag AG (TUI) sind zu jeweils 12,45 Prozent beteiligt. Diese Unternehmensstruktur bedarf im Gegensatz zu einem anfangs geplanten Joint Venture nicht der Genehmigung durch die Kartellwächter der Europäischen Union. Ursprünglich hatten die Partner eine stärkere Beteiligung von Preussag und C&N vorgesehen.

Die EU-Kommission hatte das geplante Internet-Reiseportal zuvor einer eingehenden Prüfung unterzogen. Die Kommission befürchtete unter anderem, dass das Gemeinschaftsunternehmen eine zu dominierende Position einnehmen könnte. Dadurch würde sich möglicherweise die Auswahl der Verbraucher zwischen den am Markt vertretenen Reiseanbietern verringern (Computerwoche online berichtete). Noch bevor die Kommission zu einem Urteil kam, haben die Unternehmen nun die Firmenstruktur geändert.