Web

 

T-Online baut Angebot für Internet-Telefonie aus

01.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom baut ihr Angebot für Telefonie über das Internet aus. "Wir werden ab morgen Voice-over-IP zusammen mit neuen DSL-Tarifen in voller Funktionalität vermarkten", sagte Rainer Beaujean, Vorstandschef der Internet-Tochter T-Online, dem "Handelsblatt".

Auf der Computermesse CeBIT hatte T-Online eine eigene Software für Internet-Telefonie vorgestellt. Allerdings blieb die Nachfrage in Deutschland gering. Für den weiteren Jahresverlauf hatte Beaujean eine Ausweitung des Angebots bereits angekündigt. Konkurrenten wie United Internet , freenet und AOL bieten bereits Internet-Telefonie an. Nach Ansicht von Experten wird vor allem die Telekom-Festnetzsparte T-Com durch eine Ausbreitung von Voice-over-IP (VoIP) Umsatzausfälle verbuchen.

Dem Bericht zufolge will T-Online seinen DSL-Kunden zwischen 120 und 400 Freiminuten innerhalb des deutschen Festnetzes einräumen. Jede weitere Minute koste 2,9 Cent. (dpa/tc)