T-Mobile startet Tages-Flatrate für Datennutzung

17.01.2008
T-Mobile startet am 1. Februar 2008 neue Daten-Flatrates für Prepaid- und Vertragskunden. Ab 4,95 Euro am Tag können die Nutzer ohne Volumenlimit für 24 Stunden im Internet surfen, für Prepaid-Kunden wirds demnächst ein wenig teurer. Zusätzlich erhalten Prepaid-Kunden ein neues Starterpaket. Eine E-Mail-Flatrate rundet das Paket ab.

Die CeBIT ist ein alljährlicher Garant für Neuheiten im Mobilfunk. Bereits im Vorfeld der weltweit größten Messe für Informationstechnik, die auch in diesem Jahr wieder in Hannover stattfindet, geben die Hersteller und Netzbetreiber kurze Einblicke in ihre Produktneuheiten. Dazu gehört auch T-Mobile, das Unternehmen hat zum 1. Februar 2008 neue Tarifmodelle für Vertrags- und Prepaid-Kunden vorgestellt.

Wer gelegentlich per Laptop unterwegs im Internet surft, kann sich über zwei neue Daten-Flatrates freuen. So können Vertragskunden für 4,95 Euro ohne Volumenlimit im Handynetz von T-Mobile surfen, die zeitliche Begrenzung von 24 Stunden ist an die Bedürfnisse von Wenignutzern angepasst. Der Preis gilt bis zum 30. April 2008 auf für Prepaid-Kunden, anschließend kostet die Tagesnutzung 7,95 Euro. Die Tages-Flatrate kann von Vertragskunden nur in Verbindung mit den web'n'walk-Tarifen Plus und Connect genutzt werden. Kunden von T-Mobile mit Sprachtarif, die keine zweite Rechnung wünschen, können alternativ die CombiCard Data buchen. Dabei wird die Internet-Nutzung mit der Sprachtelefonie abgerechnet, die Grundgebühr für die CombiCard entfällt.

Prepaid-Kunden sollen zudem ein Starterpaket für mobile Datennutzung erhalten. Bei web'n'walk Stick Pro ist neben dem USB-Stick für den PC oder Laptop ein Guthaben von 10 Euro enthalten, das zum Surfen im Netz verwendet werden kann. Das Modem funkt über GPRS und EDGE sowie UMTS und HSDPA mit einer Bandbreite von bis 3,6 MBit/s. Für das Starterpaket werden Prepaid-Kunden mit 99,95 Euro zur Kasse gebeten.

Inhalt dieses Artikels