Web

 

T-Com gibt Service Vorstandsgewicht

17.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Festnetzsparte der Deutschen Telekom will mit einem neuen Vorstandsressort dem Kundenservice mehr Gewicht im Management verschaffen. Wie T-Com am Freitag in Bonn mitteilte, wird Roland Folz ab kommenden Monat den neu geschaffenen Vorstandsposten für Qualität und Prozesse übernehmen. Der 41-Jährige war zuletzt Chef der DaimlerChrysler-Bank und davor bei der Direkt Anlage Bank.

"Ich bin froh, dass wir mit Roland Folz einen so erfahrenen Top-Manager für die große Herausforderung gewinnen konnten, der uns helfen wird, T-Com mit aller Konsequenz auf den Kunden auszurichten", sagte T-Com-Chef Walter Raizner.

Die Deutsche Telekom will den Service für ihre Festnetzkunden verbessern und hat dafür mehrere Maßnahmen angekündigt. Die Festnetzkunden sollen ab dem kommenden Jahr übersichtlichere Rechnungen erhalten. Zudem sollen die Zeiten bis zur Freischaltung eines neuen Anschlusses verkürzt werden. Verbessert werden soll auch die Leistung der Call Center von T-Com. Dabei geht es vor allem um kürzere Wartezeiten.

Der Bonner Konzern hat 40 Millionen Festnetzkunden in Deutschland, die zum Teil Telefondienste anderer Anbieter nutzen. (dpa/tc)