Web

 

Syzygy mit Umsatzrückgang und Nettogewinn

04.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Syzygy AG hat im vierten Quartal 2002 nach vorläufigen Zahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen leichten Umsatzrückgang von 4,2 Millionen auf vier Millionen Euro verbucht. Gleichzeitig legten die Einnahmen der Bad Homburger Internet-Agentur jedoch im Vergleich zum vorangegangenen dritten Quartal um neun Prozent zu.

Vor Steuern und Zinsen (EBIT) erzielte das Unternehmen in den Monaten Oktober, November und Dezember einen Profit von rund 230.000 Euro. Dank Zinsgewinnen - die liquiden Mittel der Internet-Firma beliefen sich zum Jahresende 2002 auf 58,3 Millionen Euro - fiel unter dem Strich ein Überschuss von 900.000 Euro oder sieben Cent pro Aktie an. Im Vorjahresquartal hatte Syzygy noch einen Nettoverlust von 7,4 Millionen Euro verbucht. Damals hatten die Bad Homburger aber den Firmenwert ihrer französischen Aktivitäten in Höhe von 7,1 Millionen Euro komplett abgeschrieben. Die endgültigen Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr wird Syzygy am 27. März bekannt geben. (mb)