Web

 

Systems 99: Viag Interkom will 300 000 Neukunden

19.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Münchner Viag Interkom GmbH & Co. will eigenen Aussagen zufolge bis Ende dieses Jahres weitere 300 000 Mobilfunkkunden gewinnen. Derzeit hat Viag 500 000 Handy-Kunden, der Anteil des Carriers liegt laut Unternehmenschef Maximilian Ardelt zwischen zwölf und 15 Prozent. Einschließlich des Festnetzbereichs und seiner Tochtergesellschaften in der Schweiz und Österreich rechnet Viag Interkom bis Ende des Jahres mit insgesamt 1,6 bis 1,7 Millionen Kunden. Deren Zahl soll bis Ende 2000 auf vier Millionen steigen. Am Rande erwähnte Ardelt noch zwei Personalien: Der ehemalige bayerische Finanzminister Georg von Waldenfels werde den Posten des Vorstands für Finanzen und Recht der neuen zentraleuropäischen Holding Viag Telecom AG erhalten. Er selbst, so Ardelt, werde den Vorstandsvorsitz der Gesellschaft übernehmen.