Web

 

Syskoplan will wieder schwarze Zahlen schreiben

17.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Gütersloher Softwarefirma Syskoplan will in diesem Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben. Im Geschäftsjahr 2004 verbuchte das Unternehmen bei einem leicht gesteigerten Umsatz von 40,4 (Vorjahr: 40,1) Millionen Euro einen Vorsteuerverlust (EBT) von 1,0 Millionen Euro. Das sei ein Sechstel weniger als im Vorjahr, berichtete die börsennotierte Firma am Mittwoch. Für 2005 werden 40 bis 44 Millionen Euro Umsatz und ein "deutlich positives Ergebnis" erwartet. Der Vorstand will 26 Cent Dividende pro Aktie vorschlagen. (dpa/tc)