Web

 

Sysdat steuert AS/400 und iSeries fern

28.08.2001
Sysdat aus Köln hat nach eigenen Angaben eine Komplettlösung für das Remote-Management von AS/400- und iSeries-Servern entwickelt - mit voller Emulation von Twinax- und Steuerkonsole. Der Preis: Rund 25.000 Mark.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Kölner Sysdat Computer-Systemvertriebsgesellschaft mbH hat nach eigenen Angaben eine Lösung für das Remote-Management von AS/400- und iSeries-Servern von IBM entwickelt. Diese emuliere sowohl die Twinax- als auch die Steuerkonsole "ohne die geringsten Abstriche an der Funktionalität" auf einem PC, erklärt der Premium Business Partner von Big Blue. Dazu werde im Rechenzentrum ein PC als "Local Controlling System" mittels zweier Spezialkabel an den IBM-Server angeschlossen. In diesen Rechner könne sich dann wiederum ein Systemverwalter über Modem oder ISDN als "Remote Controlling System" einwählen - selbstverständlich werden die Daten verschlüsselt übertragen, auf Wunsch ruft der LCS auch zurück.

Ebenfalls enthalten ist ein GSM-Subsystem, das bei beliebig definierbaren Systemmeldungen den Administrator per SMS verständigt. Das System hat Sysdat nach eigenen Angaben unter OS/400 Release 4 und 5 intensiv getestet, erste Kunden setzten es bereits im Produktionsbetrieb ein. Für die komplette Hard- und Software inklusive Installation verlangt der Hersteller rund 25.000 Mark.