Web

 

Symantec will Powerquest übernehmen

24.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Sicherheits- und Tool-Software spezialisierte US-Anbieter Symantec will sein Portfolio im Storage-Bereich ausbauen und hat dazu die Absicht bekundet, das auf dieses Segment fokussierte Softwarehaus Powerquest zu übernehmen. Die 1993 gegründete und in Orem, Utah, ansässige Firma ist unter anderem durch ihre Produkte "Partition Magic (Professional)", "Volume Manager" und "Server Magic for Netware" bekannt und bietet Software für unter anderem Disk Imaging, Provisioning, Storage-Management-Services, Disaster Recovery, Deployment und System-Migration an. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht veröffentlicht. Bislang ist auch unklar, ob Powerquest als separate Tochter arbeiten oder als eigenständige Marke vom Markt verschwinden soll. (tc)