Web

 

Symantec bringt Systemworks 2004

21.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach "Norton Antivirus" und "Norton Internet Security" hat Symantec nun auch "Norton Systemworks" auf den Versionsstand 2004 gebracht. Das Paket für die Systempflege enthält nun neben den bekannten Komponenten zur Fehlerbeseitigung und Leistungssteigerung den "Norton Password Manager". Das Werkzeug soll Passwörter sicher verwalten. Weitere Funktionen schützen laut Hersteller vor Viren, Würmern, trojanischen Pferden und Hacker-Agriffen.

Die Professional-Version enthält zusätzlich Tools zur Datensicherung. "Norton Ghost" erstellt Sicherungsdatenträger für Notfälle und dupliziert den Inhalt von Festplatten. Zudem sollen sich nach einem Systemausfall Dateien wieder herstellen lassen. Der "Process Viewer" gibt eine Übersicht über laufende Prozesse und zeigt an, wo die von einem Prozess benutzten Daten abgelegt sind. Mit der Diagnosefunktion "Performance Test" lässt sich die Leistung des PC-Systems messen und mit anderen Systemen vergleichen.

Norton Systemworks 2004 ist ab sofort erhältlich und kostet knapp 90 Euro. Die Professional-Variante schlägt mit 120 Euro zu Buche. Die Upgrade-Preise liegen bei 55 beziehungsweise 70 Euro. (lex)