Web

 

Symantec bringt Norton Internet Security 2004

07.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Symantec hat das Sicherheitspaket "Norton Internet Security" in der Version 2004 herausgebracht. Es enthält neben dem Virenschutz "Norton Antivirus 2004" die "Norton Personal Firewall 2004", einen Spam-Filter sowie die Internet-Zugangskontrolle "Norton Parental Control", mit der sich zum Beispiel der Zugriff auf jugendgefährdende Websites oder Newsgroups sperren lassen soll.

Die an kleine Unternehmen adressierte Professional-Version enthält darüber hinaus Datenrettungsfunktionen und Tools, mit denen sich Daten rückstandsfrei löschen lassen sollen. Außerdem lassen sich Benutzerprofile erstellen und Surf-Spuren automatisch beseitigen, verspricht Symantec.

Die Antivirenkomponente spürt laut Hersteller in der neuen Version auch Spionageprogramme, so genannte Keylogger und Werbetrojaner (Adware) auf. Die Möglichkeit, komprimierte Dateien automatisch auf Schädlinge zu untersuchen, soll bei der Nutzung von Online-Tauschbörsen Sicherheit gewährleisten.

Norton Internet Security 2004 kostet knapp 80 Euro. Die Professional-Variante schlägt mit rund 100 Euro zu Buche. Wer von der Vorversion aufrüstet, zahlt 50 Euro beziehungsweise 60 Euro für das Pro-Paket. Eine Version für kleine Unternehmen mit fünf Lizenzen bietet Symantec für 440 Euro an. (lex)