Web

 

Symantec bringt neue Velociraptor-Firewalls

24.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Symantec will im Mai drei neue Modelle in der Velociraptor-Baureihe vorstellen. Die Firewall-Appliance soll sich unter anderem besser skalieren lassen und einen höhere Datendurchsatz bietet. Die neuen Modelle sind mit je vier 100-Megabit-Ports ausgestattet und unterstützen neben HTTP (Hypertext Transfer Protocol) und SMTP (Secure Mail Transfer Protocol) die Protokolle H.323 und RTSP (Real Time Streaming Protocol), über die Web-Konferenzen übertragen werden.

Velociraptor 1100 bedient Netzwerke mit bis zu 100 Knoten, bietet eine Durchsatzrate von 60 Megabit/s und kostet 4995 Dollar. Die Version 1200 reicht für Netze mit 250 Knoten, ermöglicht einen Datendurchsatz von 100 Megabit/s und ist für 9995 Dollar zu haben. Das Highend-Modell 1300 wartet ebenfalls mit einer Datentransferrate von 100 Megabit/s auf, kennt laut Symantec keine Beschränkungen in der Zahl der vorhandenen Knoten und schlägt mit 14995 Dollar zu Buche. (lex)