Web

 

Symantec bringt Internet Security 3.0 für den Mac

26.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Sicherheitssoftware spezialisierte US-Anbieter Symantec hat die neue Version 3.0 seines Pakets "Norton Internet Security für Macintosh" angekündigt. Enthalten ist Norton Antivirus in Version 9, der erstmals auch PC-Viren erkennt und entfernt, die Personal Firewall 3.0 mit Überwachung aus ausgehender Verbindungen - Mac OS X enthält bereits eine Firewall - sowie eine "Parental Control", mit der Eltern ihren Sprösslingen den Zugriff auf unerwünschte Inhalte verwehren können - vorausgesetzt, der Nachwuchs kennt sich nicht besser mit dem Rechner aus als seine Erzeuger. Dazu kommt noch die "Privacy Control", die laut Hersteller unerwünschte Werbung ausblendet und den Versand vertraulicher Daten über Instant Messenger verhindert.

Speziell für seine OS-X-Software erntete Symantec bis dato wenig Lob - beispielsweise liefen viele Systeme aufgrund installierter Kernel-Erweiterungen nicht mehr stabil. Außerdem ist das "Live Update" immer noch nicht zuverlässig in der Lage, zwischen verschiedenen Länderversionen der Software zu unterscheiden. Norton Internet Security für Macintosh 3.0 ist ab Juni im Fachhandel für knapp 120 Euro erhältlich, ein Upgrade von der Vorversion kostet rund 75 Euro. Antivirus und Personal Firewall gibt es auch einzeln für etwa 80 respektive 90 Euro. (tc)