Web

 

Swisscom kooperiert mit Vanco

12.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um ihre Kunden über die Grenzen des Heimatmarktes Schweiz und Liechtenstein hinaus mit Telefondiensten zu versorgen, ist die Swisscom Solutions AG für mindestens zehn Jahre eine Partnerschaft mit der britischen Vanco Plc. eingegangen. Die Geschäftskundensparte von Swisscom ist damit das erste grössere europäische TK-Unternehmen, das eine globale Verbindung mit einem Virtual Network Operator (VNO) (siehe auch: "Virtuelle Netzbetreiber finden die Nische") eingeht.

"Wir haben in Vanco den idealen Partner gefunden, um multinationalen Kunden in der Schweiz eine umfangreiche und attraktive Palette von Dienstleistungen zur Verwaltung von globalen End-to-End-Kommunikationslösungen anzubieten", sagte René Fischer, CEO von Swisscom Solutions AG, in einer Stellungnahme. "Unsere multinationalen Geschäftskunden erwarten zunehmend von uns, dass wir uns als alleiniger Ansprechpartner für ihre Unternehmensnetzwerke etablieren."

Senior Vice President David Ziltener schätzt, dass die internationalen Umsätze von Swisscom Solutions dank der Kooperation jährlich um bis zu 1,2 Milliarden Dollar steigen. Die anfallenden Zahlungen an Vanco sollen bis zu 1,5 Milliarden Dollar betragen - über zehn Jahre hinweg. (mb)