Web

 

Swisscom erwägt gemeinsames TDC-Angebot mit Investment-Firmen

24.11.2005
Die Interessenten für den dänischen Carrier Tele Danmark formieren sich.

Obwohl Swisscom selbst vor dem Verkauf steht, hat sich der Schweizer TK-Konzern Swisscom bereits vor Monaten den dänischen Konkurrenten TDC als Übernahmeziel ausgeguckt. Wie das "Wall Street Journal" aus Insider-Kreisen erfahren haben will, erwägt Swisscom dabei, sich dem Konsortium um Cinven Group, BC Partners, Apollo Management und Silver Lake Partners anschließen, das ebenfalls an dem nordischen Carrier interessiert ist. Eine Option sei dabei, dass die Schweizer nach einem Zuschlag das Festnetz-, Mobilfunk- und TV-Kabelgeschäft von TDC in Dänemark erhielten. Die Investorengruppe würde als Ausgleich die Tochtergesellschaften in zwölf anderen europäischen Ländern und dem Oman für sich beanspruchen. Laut "WSJ" sind die Parteien jedoch bislang noch nicht zu einer endgültigen Einigung gekommen. Es sei es daher genauso gut möglich, dass Swisscom in Eigenregie ein Angebot für TDC vorlegen oder die Übernahmepläne komplett fallen lassen werde.

Viel Zeit zum Überlegen bleibt nicht: Die Bieterrunde kommt in die entscheidende Phase nachdem ein weiteres Konsortium aus Apax Partners, Blackstone, Kohlberg Kravis Roberts, Permira und Providence in der vergangenen Woche bereits ein Gebot von 11,6 Milliarden Dollar für TDC abgegeben hat. (mb)