Web

 

Suse Linux 7.2 kommt am 11. Juni

29.05.2001
Am 11. Juni bringt die Suse Linux AG ihre neue Distribution 7.2 in den Handel. Neu sind unter anderem der Suse Desktop auf Basis von KDE 2.1.2, der Kernel 2.4.4 sowie Samba 2.2.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Nürnberger Linux-Distributor Suse Linux AG hat die Version 7.2 seiner Distribution angekündigt. Diese soll ab 11. Juni erhältlich sein. Auf Basis des Kernel mit glibc 2.2.2 haben die Entwickler einige Neuheiten integriert. Der Suse Desktop/KDE 2.1.2 enthält den Web- und Datei-Browser "Konqueror", der aktuelle Web-Standards und SSL-Verschlüsselung (Stichwort: Homebanking) unterstützt. XFree86 bringt in der Version 4.0.3 durch Antialiasing verbesserte Schriftdarstellung (die meisten Anwendungen unterstützen laut Suse inzwischen auch das Euro-Zeichen). In Sachen Sicherheit gibt es einen Assistenten zur Einrichtung einer "Personal Firewall" sowie den Virenscanner "Amavis". Eher an professionelle Anwender richtet sich das aktuelle Release 2.2 von Samba, das Datei- und Druckdienste in Windows-Netzen bereitstellt.

Die "Personal Edition" von Suse Linux 7.2 für Intel-Rechner kostet wie gehabt knapp 90 Mark und wird auf drei CDs mit drei Handbüchern und 60 Tagen Installations-Support geliefert. Die umfangreichere "Professional Edition" kommt auf sieben CDs/einer DVD und ist samt fünf Handbüchern sowie 90 Tagen Installationssupport für 129 Mark zu haben. Ein Update von der (Professional-)Vorversion gibt es für rund 80 Mark.