Web

 

Suse Linux 7.0 kommt im August

31.07.2000
Neu: Einsteiger- und Profiversion

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit einer neuen Strategie will Linux-Distributor Suse in seiner nächsten Version 7.0 auch Einsteiger stärker ansprechen. Neben der Professional-Version wird es eine Personal-Ausgabe geben, die auf den Desktop-Markt abzielt. Was Microsoft mit Windows 2000 vorgemacht hat, hält nun auch auf dem Linux-Markt Einzug: die Differenzierung auf verschiedene Einsatzgebiete. Die Personal-Variante wird mit dem überarbeiteten grafischen Installations-Tool "Yast 2" auch Neulingen durch eine weitgehend automatische Installation den Einstieg erleichtern. Vor allem die Integration von Sound, ISDN und T-DSL soll nun ohne tiefere Fachkenntnisse möglich sein. Auf drei CDs begnügt sich Suse Personal mit wesentlichen Anwendungen im Bereich Office und Multimedia.

Die Professional-Version enthält den bekannt großen Anwendungsumfang und wird auf sechs CDs und einer DVD ausgeliefert. Als wichtige Neuerung erwähnt Suse neben der Adressierung von 4 GB Hauptspeicher das Tool "Alice", das das Konfigurations-Management in Unternehmensnetzen verbessern soll. Profis können nun auf vier Handbücher und einen auf 90 Tage ausgeweiteten kostenlosen Support zurückgreifen. Der Preis für Suse Linux 7.0 Personal beträgt 89 Mark, für Professional 129 Mark. Die Update-Version von Professional kostet 79 Mark.