Web

 

Suse kündigt "VMware GSX Server" an

16.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Nürnberger Linux-Distributor Suse Linux AG vertreibt hierzulande exklusiv die Produkte der amerikanischen Softwareschmiede VMware. Deren schon auf der vergangenen Systems erstmals vorgestellter "GSX Server" ist ab März lieferbar. Das Produkt gestattet es, einen Linux-Server "Mainframe-like" in logische Partitionen aufzuteilen, in denen sich dann mehrere unabhängige Betriebssysteme betreiben lassen. Die Konfiguration des Systems erfolgt remote im Browser oder über eine spezielle Fernsteuerungskonsole, Routineaufgaben lassen sich über eine Perl-Schnittstelle automatisieren. Die CD-Version des VMware GSX Server kostet rund 5750 Mark.