Web

 

Suse ernennt Amnon Harman zum COO

01.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Nürnberger Suse Linux AG hat Amnon Harman als COO (Chief Operating Officer) in den Vorstand berufen, wo er künftig CEO (Chief Executive Officer) Richard Seibt und Finanzchef (CFO = Chief Financial Officer) Johannes Nussbickel zur Seite steht. Harman soll sicher stellen, dass die internen Unternehmensstrukturen kontinuierlich verbessert und steta dn die Anforderungen von Kunden, Partnern und Anteilseignern angepasst werden. Der Manager übernimmt gleichzeitig die Verantwortung für die neu geschaffene Project Management Group sowie die Organisations- und IT-Abteilung.

Der 1965 geborene Harman studierte Luftfahrttechnik und Wirtschaftsingenierwesen und arbeitete anschließend bei Arthur D. Little. 1997 wechselte er zur Deutsche-Bank-Tochter Global Technology and Service (GTS) Europe, wo er zuletzt als COO das Technikumfeld im europäischen Filialnetz verantwortete. Er war außerdem am Aufbau des Risikokapital-Funds e-millenium 1 (em1) beteiligt, der Lead-Investor von Suse ist und mit Mitteln von unter anderem Accenture, Beisheim Holding, der Deutschen Bank und SAP arbeitet. (tc)