Web

 

Suse darf IBM Global Services helfen

01.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM und der Nürnberger Linux-Distributor Suse Linux AG haben im Rahmen der Linuxworld Expo den Abschluss einer weitreichenden technischen Zusammenarbeit bekannt gegeben. Demnach kann IBMs Dienstleistungsarm Global Services bei "komplexen und tiefgreifenden Fragen" - zum Beispiel auf Quellcode-Ebene - ab sofort auf die Support-Kapazitäten und das Know-how von Suse zurückgreifen. Ob das Servicepersonal von Big Blue diese Möglichkeit allzu oft nutzen wird, sei dahingestellt (schließlich haben sie genug Linux-Fachleute im eigenen Hause) - ein Image-Gewinn für Suse ist die Kooperation allemal.