Sharp-Taschenrechner:

Superflach und sensortechnisch

29.04.1977

HANNOVER (pi) - Das Messe-Angebot des Elektronik-Konzerns Sharp umfaßte zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der elektronischen Büroorganisation. Im Vordergrund standen mehrere neue Taschenrechner- und Registrierkassen-Modelle sowie neue Softwarepakete für das bewährte Tischcomputer-System PC-2600.

Unter den Taschenrechnern erregten zwei "Exoten" Aufsehen: Der "ewige Rechner" (Sharp-Werbespot) EL-8026, der als Energiequelle über 16 Solarzellen verfügt (Kaufpreis 278 Mark), und das nur 4,9 Millimeter flache Modell EL-8130 (Kaufpreis 89 Mark), bei dem Tasten durch Sensoren ersetzt wurden.

Neu im Software-Angebot für den Tischcomputer PC-2600 (Sharp hat bereits 60 Programme für verschiedene Anwendungsbereiche entwickelt) war das Programmpaket "Geodät 2600", das für den Einsatz in der Vermessungstechnik konzipiert wurde. Mit Geodät 2600 lassen sich unter anderem Flächen- und Schnittpunktberechnungen, Koordinatentransformationen sowie Polygonzug- und Klothoidenberechnungen durchführen.

Informationen: Sharp Electronics GmbH, Steindamm 11, 2 Hamburg 1