Web

 

SunGard meldet Gewinn- und Umsatzsteigerung

23.04.2004

Der auf Finanzsoftware und Business-Continuity-Dienstleistungen spezialisierte US-amerikanische Anbieter SunGard Data Systems hat für sein erstes Fiskalquartal einen Nettogewinn von 85,6 Millionen Dollar ausgewiesen, 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig stiegen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25 Prozent auf 840,6 Millionen Dollar. Der operative Gewinn der größten SunGard-Sparte Investment Support Systems ging allerdings um vier Prozent auf 64,4 Millionen Dollar zurück; hier wuchsen die Einnahmen um 29 Prozent auf 455,4 Millionen Dollar. Im Laufe des vergangenen Jahres zugekaufte Firmen hätten zunächst geringere Margen erreicht, erklärte das Unternehmen.

SunGard betreibt außerdem die SunGard Availability Services, das weltweit größte Business-Continuity- und Disaster-Recovery-Services-System. Dieser Bereich steigerte seinen Umsatz im Jahresvergleich zwar nur um drei Prozent auf 297 Millionen Dollar, legte allerdings beim operativen Gewinn um 25 Prozent auf 83 Millionen Dollar zu. Die Barreserven von SunGard betrugen zu Ende des Berichtszeitraums 431 Millionen Dollar, 48 Millionen Dollar weniger als zu Ende Dezember 2003. Die Verbindlichkeiten summierten sich zu Ende März auf 740 Millionen Dollar, vor allem aufgrund der Ausgabe von Anleihen im Gesamtwert von 500 Millionen Dollar im vergangenen Januar zur Finanzierung von fünf Übernahmen. (tc)