Web

 

Sun will noch mehr Kunden ins Internet locken

04.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems investiert noch einmal 200 Millionen Dollar in ein Programm, um Internet-Startups als Kunden zu gewinnen. Vor einem Monat hatte das Unternehmen bereits 300 Millionen Dollar bereit gelegt, um hoffnungsvollen Dotcoms bei der Beschaffung von IT-Equipment und bei Marketing-Maßnahmen unter die Arme zu greifen (CW Infonet berichtete). Entsprechende Angebote sollen nicht nur in den USA, sondern auch in Europa, Asien und dem Nahen Osten eingeführt werden.

Daneben hat Sun ein Abkommen mit der auf die Personalisierung von Internet-Anwendungen spezialisierten kalifornischen Firma Broadvision abgeschlossen. Beide Unternehmen wollen gemeinsam ihren technischen Support verbessern und die Software von Broadvision auf Sun-Computer anpassen. Dessen neuste Version der Unternehmenssoftware „One-to-one“ enthält schon einen verbesserten Java-Support.