Web

 

Sun will Marktanteile von Red Hat zurückgewinnen

10.09.2004

Nachdem Sun Microsystems in den vergangenen Jahren Marktanteile an die Konkurrenz abgeben musste, sieht sich der Unix-Spezialist nun bereit für eine Aufholjagd. Das Unternehmen sei in der Position, einen Teil der seit 2001 verlorenen Anteile wieder zurück zu gewinnen, sagte Sun-Präsident und COO Jonathan Schwartz auf der Analystenkonferenz von SG Cowen in Boston. Sun Solaris könne Red Hat Linux im Preis unterbieten und werde daher einen Teil des Geschäfts zurückerobern.

Die Company wurde in den vergangenen Jahren stark kritisiert, sie würde sich ausschließlich auf teure High-End-Server mit eigenständiger Technik konzentrieren. Inzwischen hat Sun den Trend erkannt und versucht aggressiv, in den Markt für Server mit Intel- oder AMD-Prozessoren einzudringen. Kunden würden ihre Betriebssysteme lieber auf anderen Maschinen laufen lassen als auf traditionellen Sun-Servern mit Sparc-Chips und Solaris, sagte Schwartz. Außerdem würden sie gerne frei wählen können, ob sie bei Sun oder dessen Konkurrenz einkaufen. Sein Unternehmen habe inzwischen den Vertrieb darauf ausgerichtet. Wenn sich Suns Imagewechsel am Markt herumgesprochen habe, werde die Company eine Menge neuer Geschäfte an Land ziehen, so der Topmanager. (mb)