Web

 

Sun sucht Download-Partner für XP-Java

13.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Java-Gralshüter Sun Microsystems will seine Java-Plattform über Kooperationen zu mehr Verbreitung verhelfen. Rich Green, General Manager Java Software, kündigte Partnerschaften mit 20 bis 30 Portalen und Sites an, die vor allem die Java-Version für Windows XP (Microsoft darf in seinen Produkten aus Lizenzgründen kein aktuelles Java mehr verwenden) zum Download anbieten sollen. "Yahoo sponsert eine Menge Java-basierter Spiele", erläutert der Sun-Mann. "Sie wären da sicher geeignet."

Während Java auf der Server-Seite ungebrochen erfolgreich ist, erscheint die Zukunft der Plattform auf dem Desktop nach dem Ausstieg von Microsoft eher ungewiss. Die PC-Schwergewichte Dell und Compaq legen ihren XP-PCs zwar eine Virtuelle Maschine bei, greifen dabei aber zurzeit nicht auf die aktuelle Ausführung von Sun, sondern stattdessen auf Microsofts "veraltete" VM zurück. Sun steht Green zufolge in Verhandlungen mit "fünf oder sechs der großen OEMs" darüber, dass diese ihre PCs mit Suns Java bestücken. (tc)