Web

 

Sun stellt neue Lowend-Server vor

18.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat gestern eine Reihe neuer Lowend-Unix-Server und -Appliances vorgestellt, die sich mit kompakter Rackmount-Bauweise vor allem an Application und Internet Service Provider wenden. Dabei handelt es zum einen um die von Cobalt Networks (Computerwoche online berichtete) übernommenen Systeme mit AMD-Prozessoren und Linux-Betriebssystem, zum anderen um den ersten "Netra"-Server mit hauseigener Ultrasparc-CPU für unter 1000 Dollar Einstiegspreis ("X1"). Mit den neuen Produkten attackiert Sun vor allem die Wintel-Anbieter à la Compaq und Dell.